News

Mirabellgartenkonzerte

Mirabellgartenkonzerte

"Melodienstraeusse"
 

Einen bunten Melodienstrauss band die Salzburger Postmusik kurz vor Christi Himmelfahrt im Garten des Schlosses Mirabell für zahlreiche Festspielgäste aus der ganzen Welt. Beim traditionellen Leuchtbrunnenkonzert präsentierte Kapellmeister Franz Milacher an einem lauem Frühsommerabend die gesamte Bandbreite des weitgefächerten Repertoires der Postmusik Salzburg. Vom "Besuch in Wien" (Franticek Kmoch) über die "Prager Gassen" (Jaroslav Zeman) führte der traditionelle Teil bis hin zu Johann Strauß´s Schnellpolka "Unter Donner und Blitz", die sich glücklicherweise nicht auf das Konzertwetter bezog.
 

Das begeisterte Publikum belohnte die Darbietungen fleißig mit Applaus und bei "Best of Rainhard Fendrich" oder der "South Rampart Street Parade" sah man den einen oder anderen Zuschauer auch schon im Takt mitswingen. Mit "Bravo, Bravissimo" ließen unsere italienischen Gäste ihrem Temperament freien lauf und ein "Well, real great sound" entfuhr es sogar einem Gast aus Amerika. Derart motiviert wurden noch drei Zugaben zum besten gegeben und mit dem sicheren Wissen, beste Werbung für die Österreichische Post AG und Österreich in aller Welt gemacht zu haben, entließ man die Gäste wohlgelaunt in den lauen Salzburger Abend.
 

Im Jahr werden im Mirabellgarten in Salzburg ca. 4 Konzerte gespielt.
 

Josef Hofweirer
 

<< zur Übersicht


Sponsoren